die unglaubliche geschichte des herrn topowski

Borschtsch-Rezept

(so wie Herr Topowski es am liebsten mag)
(ein großer Topf für mehrere Portionen)

vier Liter Wasser
ein Kilo gutes Rindfleisch mit Markknochen
vier Knollen Rote Bete
zwei Möhren
eine große Zwiebel
drei mittelgroße Kartoffeln
eine rote Paprikaschote
zwei Fleischtomaten
ein Viertel Kopf Weißkohl
frischer Knoblauch
eine halbe Zitrone
Lorbeerblätter
Piment (ganze Körner)
Sonnenblumenöl
gemahlener Pfeffer (schwarz), Salz
Schmand

1 Wasser in einem großen Topf erwärmen, nicht kochen
2 Unterdessen die Rote Bete schälen
3 Rindfleisch hinzugeben, aufkochen lassen, auf mittlere Hitze zurückschalten
4 den Fleischschaum abschöpfen und entsorgen
5 Rote Bete und Salz zugeben
6 Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Paprika, Tomaten in Juliennestreifen schneiden und in einer Pfanne im Öl anbraten, bis das Gemüse im eigenen Saft schmort
7 Weißkohl scheibeln
8 Nachdem die Suppe eine Stunde geköchelt hat, das geschmorte Pfannengemüse, den Kohl, Lorbeerblätter und die Pimentkörner hinzugeben und eine weitere Stunde köcheln lassen
9 Rote Bete entnehmen, kleinreiben, gepreßten Knoblauch dazugeben, die halbe Zitrone darüber ausdrücken
10 Fleisch entnehmen, vom Knochen trennen, kleinschneiden
11 Danach alle Zutaten wieder in die Suppe geben, gut verrühren, die Suppe auf Eßtemperatur abkühlen lassen
12 Borschtsch in tiefen Tellern servieren, pro Teller einen Eßlöffel Schmand zugeben

Herrn Topowskis Tipps:
Das ganze mit frischem Dill abrunden. Dazu paßt eisgekühlter Vodka und mit Salzbutter bestrichenes Graubrot.

Leave a reply