die unglaubliche geschichte des herrn topowski

Herr Topowski zeigt seine Urlaubsfotos: Die Shopping Mall

Hier sehen Sie… ach, dieses Foto mußte ich wieder löschen. Ja, man hat mich dazu aufgefordert. Es waren sogar mehrere Fotos. Auf denen übrigens nichts Verfängliches… wirklich nicht! Ich hatte die Kamera in der Shopping Mall dabei, aber dort ist Fotografieren ohne Genehmigung verboten. Vor der Shopping Mall steht ein riesiges Schild, daß in dem» » »

Die schiefe Bahn

» » »

Herr Topowski zeigt seine Urlaubsfotos: Das Arbeitsamt

Hier sehen Sie das Arbeitsamt. Es ist sehr groß und nachträglich in das Ensemble der „Gebäude“ integriert worden, indem eines der Hochhäuser von Wohn- zu Verwaltungsraum umfunktioniert wurde. Es heißt, die meisten Leute, die im Arbeitsamt arbeiten, sind sehr froh über ihren Job, weil es sonst kaum Arbeit gibt. Den Eingang zum Arbeitsamt bildet diese» » »

Disput am Schlagbaum

Sampiero und Lafleur vor einer nächtlichen Haldenbesteigung. Gola fotografiert.» » »

Krtek

» » »

Sommer

» » »

Herrn Topowskis Lieblingsgedicht

Die Amsel (von Heinrich Seidel) Wie tönt an Frühlingstagen So schwermuthsreich und hold Der Amsel lautes Schlagen In’s stille Abendgold. Es schimmert an den Zweigen Ein zartverhülltes Grün, Die jungen Säfte steigen, Und es beginnt zu blühn. Doch nicht mit Jubeltönen Begrüsst die Amsel nun Die Tage, jene schönen, Die in der Zukunft ruhn. Es» » »

Staubgeruch

Wer sieht die Zeit vergehen? An was erinnert der Brandschorf über unseren Schläfen? An Wassertropfen? An Versäumnisse, Bitterkeit? An Gleichgültigkeit? An die alte Angst vor dem Tod und ihr blaues Seelenband? An die allmähliche Neigung meiner Schulter Richtung Boden? Wer sieht die Zeit vergehen, um jede Sekunde zu erleben wie am Tag unseres ersten Blickes?» » »

Kohle (6)

» » »

Herr Topowski zeigt seine Urlaubsfotos: Am Strand

Hier sehen Sie den Strand. Ganz schön groß, insofern ein wunderbarer Stadtstrand. Viel los ist nicht. Wegen des Regens. Ich war vorher sehr unentschieden, ob ich es einmal mit Baden probieren sollte. Man hört nicht viel Gutes über das Meer. Mir ist es ehrlich gesagt zu gewaltig, wobei mich die Lautstärke noch am wenigsten stört.» » »